ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

Installationen im EINSTEIN

Tage für Computermusik und experimentelle Kunst '97

Donnerstag, den 24. April 1997 bis
Sonntag, den 27. April 1997
in München

Video auf YouTube


21 Münchener Künstler stellten Ihre Arbeiten zum Thema Licht und Klang vor. Veranstaltungsort war das EINSTEIN. Diese sich damals noch im Rohbauzustand befindende unterirdische, in Hallen und Gänge gegliederte Stadt wurde ein neuer Kulturort im Zentrum Münchens. 20 raumgreifende Licht- und Klangskulpturen boten im Kontrast mit dem archaischen Ambiente ein neues Erlebnis experimenteller Kunst.

Die 1997 zum dritten Mal stattfindende jährliche Veranstaltung "Tage für experimentelle Computermusik" erweiterte sich räumlich und inhaltlich. Zentrierte sich der Ansatz in den vorausgegangenen Jahren um den Aufgabenbereich "Der Computer in der Kunst in Kritik und Experiment", so lag dieses Jahr der Reiz der Veranstaltung am neuen Spielort, dem Areal EINSTEIN. Das EINSTEIN, ein neuer Kulturort in München, liegt ausgebreitet als unterirdische Stadt mit Gassen, Gängen, Hallen und Höhlungen direkt am Max-Weber-Platz in Haidhausen. Damals noch im Rohbauzustand, dienten Baumaterial und Mörtel, Moniereisen und rohe Backsteine, nackte Wände und Bauschutt als Ambiente für die Veranstaltung. Wir setzten auf Kontrast: ephemere Lichtinstallationen kombiniert mit neuer, neuester und experimenteller Musik konterkarierten die archaische Umgebung.

Folgen Sie uns auf einen Rundgang durch die Installationen.

Über die Vorbereitungen und den Verlauf der Veranstaltung können Sie sich auf den Dokumentationsseiten informieren.

Einen Bericht von Herbert W. Franke ber die "Kunst im Keller" finden Sie bei Telepolis.

Letzte nderung: 07.01.2011
Copyright © 1999 - 2017 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?category=docu&year=1997&dir=doku&page=inst1997.htm
Impressum