ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

210. Montagsgespräch im Musiklabor München

Frieder Schuller

Abschiedsgerüchte
Lesung und Gespräch

mit verrenktem kopf 
schlendere ich durch 
die heimatstadt 
ein tagedieb übernächtigt 
das fenster zur geliebten 
bietet vergessen an 
ein alter bekannter begrüßt 
mich schachmatt

hinter dem rücken der nachmittagssonne 
erkaltet das alpaka der gefühle 
wie angekettete hunde zerren 
namen und tage im gedächtnis 
klopfzeichen toben im fernen lied 
die botschaft geht unter im kauderwelsch 
während die gasse verebbt 
glasmalereien verbluten doch die erinnerung 
hält sich an einem strohhalm fest 
bis die straßenbahn in die bildergalerie stößt 
und meinen schattenriß überfährt

Frieder Schuller - geboren in Siebenbürgen. Studium der Theologie und Germanistik. Zeitungsredakteur und dann Theaterdramaturg in Hermannstadt. Gedichte in deutscher Sprache. 1986 Andreas Gryphius-Preis, dann Dokumentar- und Spielfilme. Förderprämie des Bundesinnenministeriums. Nach 1989 Inszenierung des mehrsprachigen Kulturtreffens von Katzendorf in Siebenbürgen

Sicher wird Ihnen bewußt sein, daß Sie als Schriftsteller ein großes Thema im Gepäck mit sich führen, dem Sie sich stellen sollten; weiß ich doch aus eigener Erfahrung, daß der Verlust von Heimat erst dann total wird, wenn man den geographischen Verlust auf die gesamte Substanz ausdehnt. Ihren Gedichten lese ich ab, daß Sie dieser Gefahr nicht erliegen werden. Freilich glaube ich, in dem Ihnen aufgebürdeten Thema eher epische Ausmaße zu erkennen: Siebenbürgen ist ja mehr als ein gegenwärtiger Zustand, vielmehr ist es in seiner vielschichtigen Vergangenheit ein Exempel mehr für die nivellierende Tendenz großräumiger Machtpolitik. 

Günter Grass (Brief 1978)

Montag, 13. Februar 2006 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

Carl Orff Auditorium
München, Luisenstr. 37a
U-Bahn U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 289 27 477 oder 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=131