ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

43. Montagsgespräch im Musiklabor München

Wolfgang Tunner und Michael Metzner

JETZT UND DAUER — ZUR PSYCHOLOGIE DES ZEITERLEBENS

Die Art und Weise, Zeit zu empfinden, ihre Dauer einzuschätzen und die Intensität, Ausbreitung und Tiefe ihrer Gegenwart zu erleben, sind psychologische Merkmale von existentieller Bedeutung. Zeit ist Bewegung, die subjektiv manches Mal stillsteht. Als Sinnbild ist sie ein Fluß, der seine Ufer mitnimmt und zurückläßt zugleich. Kein physikalisches Maß kann sagen, was Zeit als Empfindung bedeutet. Als Zahl ist sie nicht wirklich faßbar. Psychologisch aber ist sie eine exakt nachweisbare Dimension des Bewußtseins.

Aus dem Gebiet der psychologischen Forschung werden einfache Versuche mit visuellem und akustischem Material demonstriert, und es ist vorgesehen, bei der Diskussion vor allem die Frage nach psychologischen Bedingungen für das Erleben von JETZT zu vertiefen.

Dr. Wolfgang Tunner ist Professor für Psychologie an der LMU-München, Autor des Buches Psychologie und Kunst – Vom Sehen zur sinnlichen Erkenntnis (1999). 
Michael Metzner dissertiert am Institut für Psychologie der LMU-München.

Montag, 18. Dezember 2000

19:30 c.t.

Eintritt frei

München Luisenstr. 37a
(Ecke Gabelsbergerstraße)
U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=177