ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

64. Montagsgespräch im Musiklabor München

Volkmar Müller / Dieter Trüstedt

Der unbewegliche Holzstuhl – akustischer Dialog und seine Projektion

Uns interessiert in erster Linie die Wirkung der doppelten Information: Zwei Menschen spielen mit den klanglichen Teilen, Formen, Flächen, Materialien eines Gebrauchsgegenstandes und gleichzeitig wird dieses Tun optisch mitgeteilt. Es wird gesagt, daß Überinformation Langeweile erzeugt. Wie lange hält das künstlerische Set: Holzstuhl, Spielmaterialien, elektronische Verstärkung, Kamera, Datenprojektor, Projektionswand, Spieler und Publikum? Welche Rolle spielt bei der Frage nach der Zeitdauer die musikalische Leistung der Spieler, ihre Fähigkeit die Spannung zu halten, ihre mögliche Virtuosität und Professionalität.

In diesem Montagsgespräch wird auch nach der „intellektuellen Lust“ gefragt, das heißt: Wie funktioniert hier die Rezeption von Kunst? Kann ein Stuhl als Klangkörper für den „musikalischen“ Anteil der Präsentation genügen? Können Rezeptionskriterien der Bildenden Kunst zur Beurteilung einer musikalischen Aufführung übertragen werden? Welche Rolle spielt die Haltung des Spielers wie die des Publikums?

Montag, 2. Juli 2001 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

München Luisenstr. 37a
(Ecke Gabelsbergerstraße)
U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=197
Impressum