ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

96. Montagsgespräch im Musiklabor München

Frieder Schuller

Festivaldurcheinander in Katzendorf

Ich versprach keine Dusche, aber einen Ziehbrunnen. Ich lud irgendwohin ein, wo sich die Füchse Gute Nacht sagen, und die Gäste kamen. Aus dem Westen in den Osten, obwohl auch mein Transsilvanien brav in Mitteleuropa liegt. Aber es sollte trotzdem östlich zugehen bei meinen Zusammentreffen der Kulturen im freien Rumänien und derer, die sie im Kopf, im Mund oder in den Händen trugen. Dies Kulturtreffen, Festival, Durcheinander oder wie immer diese deutsch-rumänisch-ungarisch-jüdische Woche in Katzendorf genannt wird, schickt ihre Rauchzeichen wieder los. Ich lade ein für den September in diesem Jahr. Vielleicht setzen wir uns auch um ein Feuer mit den Zigeunern, denn dort sind sie die zahlreichsten Nachbarn, und sie kommen noch immer nicht zu Wort.

Die Kilometer sind nicht so lang wie der Sprung in eine andere Zeit. Es ist unsere Zeit, obwohl wir hierzulande zu oft denken, daß alles, was wir tun und lassen, auch auf dem Höhepunkt der Zeit sei. Ich erzähle gerne von etwas anderen Menschen und Leuten, von anderen Wirklichkeiten, die alle zusammengebracht werden, wie auch andernorts, durch eingebrachte Kunst. In der Katzendorfer Scheune, an der Kirchenburgmauer, unterm Nußbaum und am Kachelofen finden sich bekannte Namenlose, witzige Kleinbekannte oder vorläufig Übersehene ein. Das leise Zusammensprechen steigert sich aber rasch zu einem europäischen Wortwechsel, und, wenn die Stimmen nicht unterbrochen werden, sogar zu einem fröhlichen Vortrag.
Willkommen, ohne Vorsicht!

Frieder Schuller, Schriftsteller und Filmemacher, stammt aus Siebenbürgen / Rumänien. Vor zehn Jahren inszenierte er zum ersten Mal sein multikulturelles Festival in Katzendorf - Rumänien. Für Künstler und Gäste wurden die unkonventionellen Auftritte zum Erlebnis.
Vom 9. - 13. September 2002 lädt der Veranstalter wieder jenseits der Wälder ein.

Katzendorf = Cata, Ort des Festivals, Blick direkt aus dem Gelände, April 2002

Montag, 13. Mai 2002 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

München Luisenstr. 37a
Eingang Hofseite
HörSaal
U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=229