ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

350. Werkstattgespräch der Echtzeithalle

in der Helmholtz-Werkstatt, München, Hermann-Lingg-Str. 2, Eingang über den Hof, Glastür, 3. Stock.
Mittwoch 24. Januar 2018 · 19:00 Uhr
Eintritt frei.

Kurzbericht über die Donaueschinger
Musiktage 2017 mit Klangbeispielen

Hans Wolf

Die Donaueschinger Musiktage sind ein jährlich von der Gesellschaft der Musikfreunde, dem Südwestrundfunk und der Stadt Donaueschingen in den Donauhallen und anderen Orten in Donaueschingen veranstaltetes Festival für zeitgenössische Musik, das jeweils am dritten Oktoberwochenende stattfindet. Es besteht in der Regel ausschließlich aus Uraufführungen und gilt international als eines der wichtigsten Festivals für Gegenwartsmusik.

In diesem Werkstattgespräch wird Ihnen eine repräsentative Auswahl an Aufführungen (in Ausschnitten) der letzten Donaueschinger Musiktage präsentiert, die im Oktober 2017 stattfanden. Anhand von Klangbeispielen und Bildmaterial werden die unterschiedlichen Genres, Kompositionstechniken, Besetzungen und neuen Strömungen der Gegenwartsmusik aufgezeigt.

Fragestellungen: Was erscheint innovativ und zugleich sinnig, was besonders anregend z.B. für das eigene Schaffen? Wie hoch ist der Anteil an mit der Musik verzahnten visuellen Medien und performativen Elementen und
welche Funktionen sind ihnen zuzuordnen?

Donaueschinger Musiktage 2017 Eröffnungskonzert

Im Rahmen des Werkstattgesprächs am Mittwoch 24. Jan. 2018 19 Uhr

Formen (wie) im Meeresleuchten

Dieter Trüstedt & Martin Siegler (Pure Data) / Hans Wolf (Keyboard)

Java
Quinten
Eisenklang
Große Terzen

4 mal 4 min

Hans Wolf spielt Klavier / Keyboard in die Soundscapes von Dieter Trüstedt. Die Klanglandschaften sind statisch und gleichzeitig bewegt. Es sind natürliche Klänge im Sinne der naturwissenschaftlichen Wahrnehmung, d.h. auch die elektronischen Klänge haben natürliche (innere) Beweglichkeiten. Das Flirren der Soundscapes steht im guten Kontrast zum Klavierspiel - begleitet vom Spiel additiver Klangsynthesen - aus dem gleichen Material der Soundscapes.

Eine Übung zur Archäologie der Klänge im modernsten Sinn (Michel Foucault). Siehe auch die "Verortung der Klänge" oder die Ordnung der Klänge im Rahmen der Erforschung der Klang-Kategorien.

Dieter Trüstedt

Zeit Online: Der Mensch ist tot – es lebe das Prinzip von Francois Bondy

Letzte Änderung: 17.01.2018
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=545
Impressum