ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMonatsklangMathematische MusikKunst & Wissenschaft

Windharfe Ulm

Eine Installation am Musischen Zentrum der Uni Ulm

Der Klang der Saiten ist nur bei Wind hörbar,
ohne Wind hört man Rauschen und manchmal
Vogelzwitschern, Glockenläuten,
Regentropfen, Schneeflocken und
andere Umweltgeräusche.

 

 

Mitschnitte November bis Januar 2022: Wolf-Dieter Trüstedt (München)

Am Freitag 6. August 2021 haben wir die Ulmer Windharfe saniert. Die Stahlsaiten waren von der Witterung zerrostet und gerissen. Sie schlugen auf den Windharfenkörper. Sie machten Lärm - gar nicht schlecht, aber für ungeübte Hörer unverständlich. Vielleicht gibt es noch eine Aufnahme dieser Spielqualität des Windes mit der Harfe - mit viel Natur-Percussion.

Die folgenden drei Aufnahmen der sanierten Windharfe entstanden im Herbst 2021. Unser Stimm-Spezialist Klaus Schmittke lebt nicht mehr - in unseren Gedanken waren wir bei ihm. Wir haben die Harfe im Wesentlichen ungestimmt gelassen. Hauptsache die Saiten klangen technisch ok.

Der Mitschnitt "Kaputte _Windharfe_01" zeigt die Windharfe vor der Reparatur, also direkt nach dem Winter 2020/21. Die zerrosteten Stahlsaiten schlagen im Wind an den Windharfenkörper - wir hören nur noch die dickeren und tief klingenden Bronzesaiten ==> Kaputte Windharfe.

Kaputte_Windharfe_01.mp3
Dauer: 11:16 min - im Februar 2021, Universität Ulm, Musisches Zentrum, Mitschnitt in München, Dieter Trüstedt

Ruhiger_Morgen.mp3
Dauer: 37:04 miin

Weite_Pulse.mp3
Dauer: 35:56 min

Abendklang_am 1_Dez_2021.mp3
Dauer: 30:57 min

Windharfe_8_Jan_2022_11Uhr.mp3
Dauer: 19:45 min

Diese Windharfen-Aufnahmen wurden real in München mitgeschnitten per Live-Stream von meinen Router mit einem ZOOM-6-Gerät - direkt aus dem angeschlossenen Laptop von hp und geschnitten mit dem freien Audacity-Programm.

 
Letzte Änderung: 12.01.2022
 · Copyright © 1999 - 2022 Echtzeithalle e.V. · https://echtzeithalle.de?id=349