ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

305. Montagsgespräch

Iannis Xenakis:
Kontrollierter Zufall – Transformation

Hans Rudolf Zeller

18. März 2013 20 Uhr / Eintritt frei
Carl Orff Auditorium München
Luisenstr. 37a, U-Bahn Königsplatz

Fünftes Montagsgespräch im Rahmen des Projektes Mathematik als Musik in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München, dem Bezirk Oberbayern, dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Universität Ulm - und dem Musiklabor / Echtzeithalle e.V.

Wenn es je einen Komponisten gegeben hat, der sich für die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Mathematik ebenso lebhaft interessierte wie auf dem Gebiet der experimentellen Musik, dann war es zweifellos Iannis Xenakis. Manche seiner Texte beginnen immerhin noch verbal, um dann schon sehr bald in mathematische Formeln überzugehen, die sich nur dem mathematisch Gebildeten erschließen. Konsequenterweise warb er darum immer wieder für das Programm einer Mathematisierung der Musik.

Aber Xenakis war nicht nur Mathematiker und gleichzeitig Komponist, er war auch Architekt und Mitarbeiter von Le Corbusier. Aus seinem Orchesterwerk Métastasis entwickelte er die symbolischen Paralleloide für den Philips-Pavillon auf der Weltausstellung in Brüssel. Die Musik war insofern experimentell, als sie nach der Wahrscheinlichkeitstheorie konzipiert war. Xenakis arbeitete also bildlich gesprochen mit dem Zufall wie neben ihm nur noch auf ganz andere Weise John Cage.

Die Unterschiede in beider Produktionen sind schon deshalb unübersehbar, weil Cage seit dem einen Klavierkonzert die Partitur als Regulativ abgeschafft hat wie er in 4'33" die Stille selbst hörbar machte. Daher sollen nun einige Partituren von Xenakis die nach Métastasis entstanden sind zu hören sein, darunter Pithoprakta, Achorripsis, das Klavierkonzert Synaphai, Jonchais und die Computerkomposition Stochastische Musik ST/48.

Letzte Änderung: 18.03.2013
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=452