ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

334. Montagsgespräch

Vom Rauschen der Zahlen zum Klang der Zahlen - Teil 2

Art Lecture mit Demonstrationen

Jörg Schäffer

Montag 25. April 2016 19-21 Uhr / Eintritt frei
Carl Orff Auditorium München Luisenstr. 37a, U-Bahn Königsplatz
Musiklabor München / Echtzeithalle e.V. / www.echtzeithalle.de

Fünftes Montagsgespräch im Rahmen des Projektes Rauschen in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München, dem Bezirk Oberbayern, der Universität Ulm - und dem Musiklabor / der Echtzeithalle e.V.

Vollständiger Mitschnitt auf YouTube

Das vorliegende Montagsgespräch ist die Fortführung des 332. Montagsgespräches vom 7. März 2016.

vgl. dazu
Ankündigung des 332. Montagsgesprächs
Vollständiger Mitschnitt des 332. Montagsgesprächs auf YouTube

Ausgangspunkt war das „Rauschen in den Nachkommastellen“ von e, pi und Wurzel 2. Dabei hat sich herausgestellt, dass sich das unbehandelte Rauschen dieser Zahlen vom Gehör kaum unterscheiden lässt.

Im Montagsgespräch möchte ich durch verschiedene Verfahren versuchen die zweifellos vorhandenen Unterschiede der scheinbar statistisch verteilten Zahlen hörbar zu machen. Zur Anwendung kommen sowohl konventionelle statistische und akustische (Filterung) Verfahren, als auch unkonventionelle Verfahren, die entlegeneren Disziplinen entlehnt wurden (z.B. der Chemie oder Biologie).

Im zweiten Teil des Montagsgesprächs setze ich die Frage nach dem Klang ganzer Zahlen fort. Nachdem im letzten Montagsgespräch ein Verfahren vorgestellt wurde, jeder ganzen Zahl eine individuelle Frequenz, sowie ein individuelles Obertonspektrum zuzuweisen, wende ich mich in diesem Montagsgespräch der sich daraus ergebenden Problematik zu: die erhaltenen Klangergebnisse sind zu penetrant um sie hörend zu erschließen. Wenn ich die rohen Klangbilder verrausche, moduliere und kompensiere erhalte ich dezentere Ergebnisse, die im Montagsgespräch diskutiert werden.

Abbildungen: Jeweils 1 Million Nachkommastellen der Zahlen e, Pi und Wurzel 2 nach Medianberechnung (genauere Erläuterung im Montagsgespräch).

Abbildung: Amplitudenverlauf der Zahl zwölf, Dauer: 4 sek.


Jörg Schäffer, 19.4.2016

Letzte Änderung: 30.04.2016
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=510
Impressum