ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

251. Montagsgespräch

Symmetrie und Schönheit
bei Platon und Aristoteles

Uli Schägger

Wer sich mit den Begriffen Symmetrie, Harmonie, Schönheit beschäftigt, muss sich mit Platonischen Gedanken auseinandersetzen, ob ihm dies bewusst ist oder nicht. Über die Vermittlung spätantiker Schriften war die Platonische Ästhetik äußerst wirksam in Bildender Kunst und Musik. Erst als im 18. und 19. Jahrhundert das Kunstschöne an Einfluss verlor, ging auch das Interesse an Platon zurück. Doch die Abendländische Geschichte ist reich an Renaissancen ...

Uli Schägger, geboren 1949 in Weilheim, studierte Mathematik, Physik und Philosophie in München, arbeitete 17 Jahre als Mathematik- und Physiklehrer in München. Ausbildung als bildender Künstler ab 1986. Stellt seit 1998 in der Galerie „Kunst im Regenbogenstadl“ in Polling vor allem das Werk Marian Zazeelas und La Monte Young aus. Seit 2001 Klang-Licht Installationen für Zazeela und Young, u. a. MaerzMusik, Berlin, Centre Pompidou, Paris, Biennale, Lyon.

Montag 11. Juni 2007 20 Uhr
Eintritt frei oder Spende
Seminarraum TU-Mensa 2. Stock, Arcisstr. 17, Eingang Gabelsbergerstraße
U-Bahn U2 Königsplatz

Musiklabor
Veranstalter: Echtzeithalle e.V. in Zusammenarbeit mit der
Hochschule für Musik und Theater München
Tel. 089 / 289 27 477 oder / 272 1856
www.echtzeithalle.de

Letzte Änderung: 27.12.2010
Copyright © 1999 - 2019 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=272