ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

105. Montagsgespräch im Musiklabor München

Schattenkomposition - eine öffentliche Probe

Dieter Trüstedt (Computerfilm, akustische und elektronische Musik) 
Ulrike Döpfer
(Tanz)

Der abstrakte "Schwarzweißfilm" mit seinen sehr einfachen Formen und Überschneidungen steht in direktem Kontrast zum Schattenbild der Tänzerin als Projektion im virtuellen Bühnenbild. Dieses künstlerische Material gehört zur Urerfahrung des menschlichen Spiels mit dem Schatten. Der künstlerische Reiz liegt in den reduzierten Ausformungen der Bilder im Zusammenspiel mit spontanen akustischen Kommentaren. Die moderne Technologie - Computer, Programm, Datenprojektion, Elektronik - kann als bewußter Kontrast zur Sinnlichkeit des menschlichen Körpers, der amorphen Bewegung, der Stimme, des akustischen Musikinstrumentes verstanden werden. Der sinnliche Ausdruck bleibt in dieser Arbeit nicht ausschließlich auf der Seite des Körperlichen und Komplexen, sondern wechselt durchaus auf die Seite der Abstraktion.

Die öffentliche Probe zeigt Ausschnitte der Arbeit an der Tanz- und Musikperformance LICHTRÄUME, die am 24. und 25. Okt. im Rahmen der Reihe Echtzeit 2002 uraufgeführt wird.

Montag, 22. Juli 2002 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

Hörsaal der Reaktorhalle
München Luisenstr. 37a
U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2019 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=16