ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

109. Montagsgespräch im Musiklabor München

Echtzeit 2002 Reflexion und Richtung

Leitung: Jörg Schäffer

Echtzeit 2002 fand diesmal in 2 Blöcken (3. - 5. und 24. - 26. Oktober) in der Reaktorhalle und im neu ausgestattetem Carl Orff Auditorium der Hochschule für Musik und Theater statt. Alle 19 Veranstaltungen, darunter 8 Uraufführungen waren gut und vor allem besser besucht als im letzten Jahr.

Im Montagsgespräch wird Folgendes untersucht:

  • Inwieweit wurden künstlerische Vorhaben der einzelnen Beiträge inhaltlich, konzeptionell und kontextuell eingelöst? Wie war die Ökonomie der Mittel und die Kompetenz der Aus- und Durchführenden (Technik, Personal, Vorbereitung)? 
  • Zusammenarbeit mit Gästen und Gastgebern (Hochschule) 
  • Umgang mit dem Publikum (Setting, Catering, Abendregie, Kasse etc.) 
  • Reaktion der öffentlichen Meinung, Ankündigung und Kritik

Weitere Themen des Abends sind:

  • Künftige Projekte und Weiterentwicklung des Profils "Echtzeithalle" (inhaltliche und konzeptuelle Fragestellungen) 
  • Aufführungen in der Pinakothek der Moderne 
  • Formen der Werbung (Pressearbeit) 
  • Vergleich und Abstimmung mit andere Veranstaltungs(reihen) 
  • Zusammenarbeit mit anderen Künstlern und Gruppen der freien Szene 
  • Kulturpolitische Arbeit und das nächste Hearing 
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Projekte der Echtzeithalle außerhalb Münchens aufzuführen?

Dieses Montagsgespräch richtet sich an alle, die sich für Projekte und Aufführungen der Echtzeithalle interessieren - als Zuschauer und/oder als Künstler.

Montag, 4. November 2002 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

Reaktorhalle München: Carl Orff Auditorium
München Luisenstr. 37a
U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2019 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=20