ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

120. Montagsgespräch im Musiklabor München

Rita de Muynck

SYNAESTHETISCHES ERLEBEN MIT TRANCE-AKTIONEN

Ausgehend von Selbstversuchen, in denen ich mit Trance-Phänomenen in Verbindung mit bildnerischer Gestaltung experimentierte, entwickelte ich eine empirisch fundierte Methode, die ich auch in meiner Arbeit als Lehrende bei Kunststudierenden anwandte und erforschte. In dieser Methode spielt die Wahrnehmungserweiterung durch Synaesthesien-Erleben mit Musik eine zentrale Rolle. Dabei geht das Bewusstsein der Rezipienten auf die Suche nach eigenen emotionalen Spuren und komplettiert somit kreativ das Dargebotene zu etwas Neuem. Hierdurch entsteht eine echte Wahrnehmungserweiterung und -intensivierung, wobei neue und andere Wege der aesthetischen Sehgewohnheiten geöffnet werden können.

Dieses Montagsgespräch als Teil 1 ist interaktiv mit dem Publikum gedacht. Dabei geht es um direktes Synaesthesie-Erleben von Farben und Musik nach einer Trance-Induktion. Nur wenige Menschen erleben spontan Synaesthesien. In meiner Arbeit mit Künstlern stellte ich fest, dass durch Trance die Synaesthesie-Fähigkeit entwickelt und geübt werden kann, was zu einer Förderung der künstlerischen Kreativität führte.

Es sind verschiedene Konzepte und Systeme zu synaesthetischem Erleben entwickelt worden. Jörg Schäffer hat vergleichbare Musik/Farb-Systeme im 112. Montagsgespräch vorgestellt. An diesem Montag wird er verschiedene Musikstücke spielen, die zum vorgestellten Konzept passen. Sie werden anschließend mit dem subjektiven Erleben des Publikums verglichen und diskutiert.

RITA DE MUYNCK ist Belgierin. Studium der Psychologie und Kommunikation, in Gent, Belgien. Forschungstätigkeit am Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München. Promotion.. Studium der Freien Malerei in München. Lehraufträge an der LMU und an der Akademie der Bildenden Künste, München. Interdisziplinäre und internationale Kunstprojekte. Lebt und arbeitet in München und in Schlehdorf am Kochelsee.

Montag, 17. Februar 2003 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

Carl Orff Auditorium
München, Luisenstr. 37a
U-Bahn U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 289 27 477 oder 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 06.01.2009
Copyright © 1999 - 2019 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=33