ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

136. Montagsgespräch im Musiklabor München

Dieter Trüstedt und Jessica Billeter

Einführung Echtzeit 2003

Die Uraufführungen und als Beispiel REGENREDEN

ECHTZEIT 2003, die kleine und exquisite Reihe für Neues, Unbekanntes und Einmaliges aus Musik und Musikperformance, findet bereits zum vierten Mal im Carl Orff Auditorium und in der Reaktorhalle statt – für Kenner, Liebhaber und andere Neugierige. Wesentlicher Impuls dieser Reihe ist das musikalische Experiment in Zusammenhang mit verschiedenen Bereichen der Gegenwartskunst.

Die Werke – davon 7 Uraufführungen – sind Ausdruck der Vielseitigkeit und Experimentierlust der Münchner Komponisten, Instrumentalisten, Tänzer, Computerfilm-, Video- und Lichtkünstler:

REGENREDEN – CHET 2 – MUSICA SCRIPTOPHONICA – THE ART OF TOUCHING THE KEYBOARD – KATALANISCHE VERMUTUNG – ZEITSCHLEIFEN – HERMES 5 – TANGENS 2003

Echtzeit 2003:
 Do 16.-Sa 18. Okt. und Mi 22.-Sa 25.Okt. 2003 jeweils 20 Uhr. Jeder Abend besteht aus 2 Aufführungen – zusammen 7 / 11 €. Zwischen den Aufführungen gibt es das bekannte RELAIS. Details siehe: www.echtzeithalle.de

In diesem Montagsgespräch wird REGENREDEN als Probenausschnitt gezeigt. Die „elektronische“ Lösung der Lautspuren, die Art des Tanzes und die Idee des Stückes wollen wir vorführen und beschreiben.

REGENREDEN eine gemeinsame Arbeit von Jessica Billeter und Dieter Trüstedt. Uraufführung am Do 16.Oktober 03 im Carl Orff Auditorium. Tanz, Sprache, Laute als Spuren, Computerfilm verfremdeter Steinbilder

Montag, 13. Oktober 2003 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

Carl Orff Auditorium
München, Luisenstr. 37a
U-Bahn U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 289 27 477 oder 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2019 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=50