ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

149. Montagsgespräch im Musiklabor München

Martin L. Siegler, Wolfram Graser, Veronica Hoffmann

Interaktives Skalarwellenlicht in einem offenen System

Dynamische Systeme oder Feedback-Systeme werden seit 1912 von Alexander Bogdanow und seit den 40er Jahren von Ludwig von Bertalanffy beschreiben. Die Vorstellung, dass unser Leben aus einer Vielzahl von miteinander verketteten, selbstorganisierten Systemen besteht, die lineare, kritische und chaotische Zustände besitzen, gewinnt angesichts einer drohenden Klima-Katastrophe mehr und mehr an Gewicht.

Skalarwellenbeamer, die auf einer jüngsten Entwicklung von Martin Siegler und Dr. Wolfram Graser beruhen, machen durch ihre verblüffend leichte Anwendbarkeit genauere Forschungen zu komplexen dynamischen Systemen möglich - mehr noch: sie machen das Phänomen des dynamischen Systems sinnlich begreifbar.

In einer ersten öffentlichen Präsentation werden drei hintereinander geschaltete Skalarwellenbeamer mit einem vierten tänzerischen System, das aus einer Interaktion zwischen Publikum und Tänzern besteht, in einem Versuchsaufbau verbunden. In improvisierenden Bewegungen spüren die Tänzer Veronica Hoffmann (Bildende Künstlerin), Dr. Wolfram Graser (Physiker) und M. Siegler (Bildhauer) den Regungen des Publikums im Licht des Skalarwellenbeamers nach. Die vielfachen Regungen und Rückkoppelungen verweben und vernetzen den Raum und machen das Carl Orff Auditorium zu einem Erlebnisraum, in dem systemische Selbstorganisation in "Echtzeit" erfahrbar wird.

Im anschließenden Gespräch werden Fragen zu den kritischen Zonen dynamischer Systeme, zur Arbeit des Gedächtnisses, zur biologischen Formentstehung, zum Verhalten einfacher sozialer Strukturen sowie zur künstlerischen Kreativität gestellt und wenn möglich im Skalarwellenlicht beleuchtet.

Ein Happening, ein Schlüssel-Event für die Weiterentwicklung des Netzwerk-Bewußtseins.

Montag, 16. Februar 2004 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

Carl Orff Auditorium
München, Luisenstr. 37a
U-Bahn U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 289 27 477 oder 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=64