ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

40. Montagsgespräch im Musiklabor München

MGNM-Musikfest im Gespräch

Am 23. September 2000 fand zum fünften Mal das Musikfest der Münchner Gesellschaft für Neue Musik in der Echtzeit- und Haidhausenhalle im Einstein-Kulturzentrum statt. Presse und Publikum waren begeistert von der Vielfalt und der Stimmung des Festes und bestätigten damit der MGNM, dass ihr Konzept, eine größtmögliche Bandbreite musikästhetischer Positionen aus Münchens neuer Musikszene vorstellen zu wollen, nach wie vor aufgeht.

In der Gesprächsrunde am 27.11. werden einzelne Komponisten des Musikfestes zu Wort kommen und über ihre beim Musikfest aufgeführten Kompositionen sprechen. Nachdem alle Werke des Musikfestes professionell aufgezeichnet wurden und jetzt in einer abgemischten Fassung vorliegen, wird hier die einmalige Gelegenheit sein, das Gesagte noch einmal hörend nachzuvollziehen.

Zugesagt haben: Leopold Hurt ("Icarus in Augsburg" für Klavier mit Rezitation ad libitum), Benedikt Schiefer ("Die Anrufung" für Percussion), Norbert Stammberger ("re-blowing no 2 & 3" für Saxophon), Dieter Trüstedt ("mistake No 1" für TamTam, Windharfe, Blech-Percussion und Videoprojektion) und Bernhard Weidner ("Non più andrai" für Klavier). Außerdem werden auch Mitglieder der Arbeitsgruppe Konzerte und Theorie der MGNM vertreten sein.

Am Samstag, 2. Dez. 2000, 14 Uhr, veranstaltet die MGNM in Zusammenarbeit mit dem Orff-Zentrum, München, Kaulbachstr. 16, ein Symposium (Tel: 74 79 17 85) mit dem Thema Perspektive: Ornament.

Montag, 27. November 2000

19:30 c.t.

Eintritt frei

München Luisenstr. 37a
(Ecke Gabelsbergerstraße)
U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2018 Echtzeithalle e.V.
https://echtzeithalle.de?id=174